Schlagwort-Archive: Goethe

Heidenröslein oder Heideröslein

Sah ein Knab ein Röslein stehn, Röslein auf der Heiden, war so jung und morgenschön, lief er schnell, es nah zu sehn. Sah’s mit vielen Freuden. Röslein, Röslein, Röslein rot, Röslein auf der Heiden. Knabe sprach: „Ich breche dich, Röslein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , , , | 19 Kommentare

Gefundene Sprüche (142)

* * *  „Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.„ * (Johann Wolfgang von Goethe) * * *  

Veröffentlicht unter Gefundenes / Gehörtes | Verschlagwortet mit , , , , , , | 28 Kommentare

Paulines Tagebuch-Sprüche (100)

* * * „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“  * (Johann Wolfgang von Goethe) * * *

Veröffentlicht unter Paulines Tagebuch-Sprüche | Verschlagwortet mit , , , , , , | 8 Kommentare

Gefundene Sprüche (127)

* * *  „Man sollte … alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen.„ * (Goethe) * * *

Veröffentlicht unter Gefundenes / Gehörtes | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 8 Kommentare

Gefundene Sprüche (108)

* * *  „Wenn dir’s in Kopf und Herzen schwirrt, was willst Du Bessres haben! Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt, der lasse sich begraben! * (Johann Wolfgang von Goethe) * * *

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Meine liebsten Zitate (123)

* * * „Alles Gescheite ist schon gedacht worden, man muss nur versuchen, es noch einmal zu denken.“ * (Goethe) * * *

Veröffentlicht unter Zitate / Sprüche | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Gefundene Sprüche (79)

* * * „Zwischen Freud und Leid, ist die Brücke nicht breit.„ * (J.W. Goethe) * * *

Veröffentlicht unter Gefundenes / Gehörtes | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Klärchens Lied

Freudvoll und leidvoll, gedankenvoll sein. Hangen und Bangen in schwebender Pein. Himmelhochjauchzend, zum Tode betrübt – Glücklich allein ist die Seele, die liebt ♥ * * * (Johann W. Goethe)

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Meine liebsten Zitate (80)

* * * „Nur uns Armen, die wir wenig oder nichts besitzen ist es gegönnt, das Glück der Freundschaft in reichem Maße zu genießen„ (Goethe) * * *

Veröffentlicht unter Zitate / Sprüche | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen