Paulines Tagebuch-Sprüche (89)

* * *

„Es gibt im Leben Wunden, die,
wie die Lepra,
langsam in der Einsamkeit an der Seele zehren.

*

(Sadegh Hedayat)

* * *

Advertisements

Über Pauline

♥ Ich war, bin und bleibe immer ich selbst und je älter ich werde, desto lieber hab' ich mich ♥
Dieser Beitrag wurde unter Paulines Tagebuch-Sprüche abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Paulines Tagebuch-Sprüche (89)

  1. Emily schreibt:

    Daher ist es wichtig, dass man sich seinen Wunden zuwendet. So schlimm es auch weh tun mag ♥
    Alles Liebe, Emily

    Gefällt mir

  2. kowkla123 schreibt:

    alles gut, übrigens, was das Zitat betrifft schön, wenn man vergessen kann, super Tag, Klaus

    Gefällt mir

  3. ann53 schreibt:

    Die gibt es wirklich liebe Pauline und es gibt dafür auch oftmals nur eine Art der Heilung. 😉
    Liebe Grüße von Herzen und einen wunderschönen Tag wünsche ich dir ❤ ❤ ❤

    Gefällt mir

♥ Pauline und ihr Hundchen genießen das Leben, was Ihr auch tun solltet, und zwar jede Sekunde ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s